Startseite
Wir über uns
Service und Leistungen
SGB V und SGB XI
Betreuungsleistungen
Palliativ Care
Hauswirtschaft
Beratung und Schulungen
Kontakte & Links
Impressum
 


Wir kommen zu Ihnen nach Hause und unterstützen Sie professionell und freundlich bei den verschiedensten Dingen des alltäglichen Lebens. Wo immer Sie Hilfe und Unterstützung benötigen, sind wir für Sie da. Sie erreichen uns 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr.




Leistungen des SGB XI, Grundpflege

Wir bieten Übernahme und Hilfe bei:

Körperpflege nach Ihren Gewohnheiten wie z.B.  Baden, Duschen, Waschen, Rasieren, Zahnpflege, Haarpflege, Hautpflege

Hilfen bei Blasen- und Darmschwäche, Blasenentleerung

Ernährung-  Zubereitung von Mahlzeiten, Verabreichung der Speisen

Mobilität - Hilfe beim Aufstehen, Zubettgehen, An- und Auskleiden, Gehen, Stehen

Prophylaxen gegen Wundliegen, Thrombose, Kontrakturen, Lungenentzündung etc.. 

Hilfe im Haushalt, Einkaufen, etc.


Die Grundpflege wird bei Einstufung in einen Pflegegrad  ( 1-5 ), entsprechend  durch die PFLEGEKASSEN finanziert.

Sollten Sie noch keinen Pflegegrad haben, erstellen wir Ihnen gerne individuell nach Ihren Bedürfnissen einen Kostenvoranschlag.



Leistungen des SGB V, Behandlungspflege

Unsere freundlichen Fachkräfte behandeln Sie entsprechend der jeweiligen ärztlichen Verordnung bei Ihnen zu Hause. Dabei können Sie sich auf unsere langjährige Erfahrung sowie unser umfassendes Fachwissen verlassen.

Wir bieten Übernahme und Hilfe bei:

Einläufen

Stomaversorgung

Absaugen des Trachealsekrets

Wundversorgung und Verbände

Vitalzeichenkontrolle Blutdruck, Temperatur und Puls

Injektionen von Insulin, Heparin

Blutzuckermessung , Medikamentengabe, Medizinische Einreibung

Katheterisierung

Infusionen

Künstliche Ernährung bei  PEG oder PEJ

Palliativ Care, Sterbebegleitung

Anlegen von Kompressionsverbänden sowie das  An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen

Port-Versorgung


Jeder Patient, der seit mindestens sechs Monaten einen Pflegegrad 2 oder mehr hat, oder nachweislich wenigstens sechs Monate vor Einstufung ("Vorpflegezeit") von seinen Angehörigen pflegerisch versorgt wurde, hat Anspruch auf Verhinderungspflege.

Die Angehörigen sollen damit Entlastung erfahren.

Wir unterstützen Sie bei der Beantragung und Umsetzung Ihrer individuellen Wünsche und Bedürfnisse.


Kostenlosen Service:

Unsere Mitarbeiter überprüfen regelmäßig, ob ausreichend Inkontinenzartikel, Verbandmaterial, Medikamente etc. bei Ihnen vorhanden sind.

Wir beraten und unterstützen Sie bei der Ermittlung des Hilfsmittelbedarfs und helfen Ihnen bei der Abwicklung der Rezeptierung.

Wenn nicht, dann fordern wir für Sie das notwendige Rezept beim Hausarzt an und holen das Rezept dort auch persönlich ab.

Dadurch kennen wir Ihren Hausarzt und er unser Pflegeteam.

Das Rezept lösen wir anschließend bei der Apotheke bzw. beim gewünschten Sanitätsanbieter ein und bringen die benötigten Dinge bei unserem nächsten Besuch mit.



 
Top